Foundation

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund! « sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben.

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte.

»Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat. Sie hätten noch ins Boot springen können, aber der Reisende hob ein schweres, geknotetes Tau vom Boden, drohte ihnen damit und hielt sie dadurch von dem Sprunge ab.

Ziele

Die Stiftung hat die Förderung von Kunst und Kultur zur Aufgabe. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf der Unterstützung junger Künstler aus dem Bereich der bildenden Kunst und auf der Förderung des deutsch-katalanischen Kulturaustausches. Darüber hinaus dient die Stiftung dem Zweck, den künstlerischen Nachlass der Stiftern Eva Moshack sowie ihres verstorbenen Mannes Eric Bach zu bewahren, ihre Werke auszustellen und ihr Wirken so lebendig zu halten.

Vorstand

Ina Storch, Vorsitzende
Markus Distler
, stellvertretender Vorsitzender

Beirat

Manuela Gierth, Vorsitzende
Isabel Serbeto
, stellvertretende Vorsitzende
Julie Goll

Kontakt

Moshack-Bach Stiftung ACCA
Furtwänglerstraße 4
80638 München
info@moshack-bach-stiftung.de